Konzept’21

Unser Konzept für das Festival 2021

 

Hey, wisst ihr schon, wie das Saarklang 2021 aussehen wird? 

Dieses Jahr ist einiges anders und vor uns stehen viele neue Herausforderungen. Trotzdem haben wir keine Angst vor den Hürden und werden alles geben, um das Saarklang-Festival stattfinden zu lassen. 

Aus gegebenem Anlass haben wir uns dazu entschlossen das Saarklang 2021 als „Inselfestival“ durchzuführen. So werden, unter Einhaltung der dann geltenden Corona-Auflagen, Konzerte sowie Workshops auf mehrere Monate verteilt. Das Festival wird an drei Terminen im Frühjahr 2021 an unterschiedlichen Orten in der Stadt Saarbrücken stattfinden. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist.

Im April wird der Jazz-Abend Euch stimmungsvoll einheizen. Im kurzen Abstand dazu folgt unser großer Haupttag, der in Kooperation mit der Stadt Saarbrücken im Rahmen des Frühlingsfestes im Deutsch-Französischen Garten realisiert wird und das Publikum mit Rock-und Popmusik Vorfreude auf den Sommer bringt. Im Mai können wir Euch den Klassik-Abend präsentieren, der das Festival harmonisch ausklingen lassen wird. Damit aufgrund der begrenzten Zuschauerzahl niemand leer ausgehen muss, sind Livestreams geplant. 

Auch im Jahr 2021 soll das Saarklang-Festival für alle Bevölkerungsgruppen erreichbar sein und wird wie immer komplett kostenfrei sein! 

Wir tun alles dafür, dass wir den Besuchern ein spannendes, sicheres und nachhaltiges Festivalerlebnis bieten können, welches man so schnell nicht vergisst. Wir möchten gerne mit Euch gemeinsam und unseren zahlreichen Unterstützern ein Zeichen für eine starke Kulturszene im Saarland setzen und den Mut zur Kultur trotz massiven Einschränkungen in solch schwierigen Zeiten stärken.